Kategorienarchiv: Leistungen

  Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) auch in Deutschland. Diese stellt viele Grundsätze des Datenschutzrechts nach dem alten BDSG auf den Kopf. Wichtigster Anknüpfungspunkt beim Anwendungsbereich der Datenschutzgrundverordnung sind personenbezogene Daten. Dies wären z. B.: Name Adresse E-Mail-Adresse Telefonnummer Geburtstag Kontodaten Kfz-Kennzeichen Standortdaten IP-Adressen Cookies   Personenbezogene Daten sind nicht nur Name, Anschrift oder Bestelldaten aus Seiten oder Shops sondern auch: Goolge Analytics, Kontaktformulare, Newsletter-Daten, IP-Adressen aus Server Statistiken, Plugins, Facebook Like Button, Twitter, Google Analytics usw., überall geht es um personenbezogene Daten. Heisst, Sie sollten dringend überprüfen, ob Ihre Datenschutzerklärung (falls überhaupt vorhanden) sowie Ihr Impressum noch rechtsgültig ist. Falls nicht können Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4 % des Jahresumsatzes auf Sie zukommen. Als Agenturpartner von erecht24 übernehmen wir gerne die Überprüfung Ihrer Website und erstellen Ihnen ein günstiges Angebot für die rechtliche Anpassung. Kontaktieren Sie uns…

Weiterlesen

  90% aller gewerblichen Abmahnungen in Deutschland passieren, weil Unternehmer Fehler in ihren AGB haben oder ihrer Impressumspflicht nicht vollumfänglich nachkommen.   Es werden ein paar Euro gespart, um dann bei einer Abmahnung bis 25% des Jahresbruttoumsatzes zu verlieren. Oft trifft es gerade die kleineren Gewerbetreibenden, diese sind nämlich nicht besonders unauffällig, so wie sie immer denken, sondern die bevorzugten Opfer. Der Grund ist simpel, ihnen fehlt meist das Kapital um einen längeren Rechtsstreit durchzuhalten. Das ist wie in einer Herde Antilopen, die Schwächsten werden von den Löwen geschlagen. Doch woran erkenne ich, ob meine AGB abmahngefährdet sind? Grundsätzlich müssen AGB von einem kompetenten Rechtsanwalt jährlich geprüft werden. Das kann auch dieser Test nicht ersetzen. Aber an ein paar „Standardfehlern“ erkennen auch Sie schon, ob bei Ihren AGB Handlungsbedarf besteht:   1. Ihre AGB sind mehr als 3 Seiten lang. Dann ist das Risiko hoch, dass Ihr Anwalt einfach den…

Weiterlesen

2/2