• Woran erkenne ich, ob meine AGB abmahngefährdet sind?

      90% aller gewerblichen Abmahnungen in Deutschland passieren, weil Unternehmer Fehler in ihren AGB haben oder ihrer Impressumspflicht nicht vollumfänglich nachkommen.   Es werden ein paar Euro gespart, um dann bei einer Abmahnung bis 25% des Jahresbruttoumsatzes zu verlieren. Oft trifft es gerade die kleineren Gewerbetreibenden, diese sind nämlich nicht besonders unauffällig, so wie sie immer denken, sondern die bevorzugten Opfer. Der Grund ist simpel, ihnen fehlt meist das Kapital um einen längeren Rechtsstreit durchzuhalten. Das ist wie in einer Herde Antilopen, die Schwächsten werden von den Löwen geschlagen. Doch woran erkenne ich, ob meine AGB abmahngefährdet sind? Grundsätzlich müssen AGB von einem kompetenten Rechtsanwalt jährlich geprüft werden. Das kann…

  • Ist Spam löschen oder Blacklists benutzen strafbar?

    Ist es rechtlich zulässig, Spam-Mails zu löschen bzw. auf eine sogenannte “Blacklist” zu setzen? Viele Privatanwender und Unternehmen bedienen sich dieser Methode. Aber wie sehen die rechtlichen Aspekte aus? Darf man das so einfach? Oder macht man sich damit sogar strafbar? Nähere Informationen hierzu erhalten sie in einem sehr interessanten Artikel bei Computerwoche.de. Der Autor des Beitrages ist Rechtsanwalt Thomas Feil (www.recht-freundlich.de), Fachanwalt für IT-Recht.